Annuitätendarlehen

Das Annuitätendarlehen ist die Standardlösung unter den Produkten zur Immobilien-
finanzierung.

So funktioniert ein Annuitätendarlehen:

Sie bezahlen monatlich oder vierteljährlich eine gleich bleibende Rate (die Annuität), die sich aus Sollzins- und Tilgungsanteil zusammensetzt. Beim Annuitätendarlehen wird der Sollzinssatz für eine bestimmte Sollzinsbindungsfrist fest vereinbart. Häufig sind Laufzeiten von 5 bis 15 Jahren, jedoch sind auch kürzere oder längere Sollzinsbindungen möglich.

Mit fortschreitender Tilgung vermindert sich der in der Annuität enthaltene Sollzinsanteil, während der Tilgungsanteil entsprechend steigt, das bedeutet: Die eingesparten Sollzinsen werden zur zusätzlichen Schuldentilgung verwendet. Die Tilgung kann für max. 10 Jahre ausgesetzt werden. Sie fangen erst nach 10 Jahren mit der Tilgung Ihres Darlehens an. Sofern Sie Ihr Darlehen nicht zum Ende der Sollzinsbindung vollständig tilgen, muss für das Restdarlehen eine Anschlussfinanzierung abgeschlossen werden.

Annuitätendarlehen mit 30 Jahren Zinsbindung

Einfach mal abschalten: Sichern Sie sich bei Ihrer Immobilien-Finanzierung jetzt mit einem Darlehen über 30 Jahre gleichbleibende Zinsen bei regelmäßiger Tilgung. Das gibt Ihnen wichtige Sicherheit für Ihre Planung.

Zinssicherheit und Planungssicherheit

  • Gleichbleibende, historisch niedrige Zinsen
  • Kein Zinsänderungs-Risiko bei Anschluss-Finanzierungen
  • Langfristige Planungssicherheit
  • Vollständige Rückzahlung des Immobilien-Darlehens bis zum Ende der Zinsbindung
  • Schutz vor steigenden Zinsen

Die Baufinanzierungsberater der Volksbanken oder Raiffeisenbanken in Ihrer Nähe beraten Sie gern und ausführlich zu den Produkten der WL BANK. Ihre ortsnahen Ansprechpartner finden Sie in der Filialsuche.